Buntes Zirkustreiben in der Grundschule Wellendorf

 

Spannende Tage haben die Kinder der Grundschule Wellendorf erlebt. Denn in der Zeit vom 06. – 11. Juli war der Schulzirkus „Paletti“ vor Ort. Bereits am Montagmorgen zu Schulbeginn war die Aufregung sehr groß, als die Zirkustiere auf dem anliegenden Fußballplatz grasten.

In den darauffolgenden Tagen fanden täglich Workshops statt, in denen unser Nachwuchs in die Welt der Akrobatik, Jonglage und Clownerie eintauchen konnte. Einige Kinder studierten Kunststücke mit Ziegen und Tauben ein. Ein Dromedar und arabische Pferde wurden auch mit auf die Reise nach Wellendorf genommen. Auf diese Weise konnten die Schüler Feingefühl im Umgang mit Tieren entwickeln. Des Weiteren erhielt jedes Kind ein Zirkus-Tagebuch in Form einer Mappe, in die sie täglich einen kurzen Bericht über das Erlebte am Vormittag verfassen sollten. In der „übungsfreien“ Zeit wurde selbstverständlich der Unterricht ganz auf Zirkusmodus gesetzt.

Das Zirkusfinale fand am Wochenende jeweils freitags und samstags mit einer Vorstellung statt. Stolz präsentierten unsere Grundschüler dem Zirkuspublikum ihre einstudierten Kunststücke. Dabei war eindeutig zu bestaunen, wie sich jedes einzelne Kind im Team eine Woche lang mit Freude vorbereitet hat und über die eigenen Grenzen hinausgewachsen ist.

Das leibliche Wohl durfte bei den Vorstellungen natürlich auch nicht zu kurz kommen. Viele engagierte Eltern haben in Zusammenarbeit mit der Lehrerschaft und dem Förderverein eine Cafeteria mit selbstgebackenem Kuchen, einen Bratwurst-und Getränkestand auf die Beine gestellt. Aus diesem Erlös, der finanziellen Unterstützung der Volksbank und weiteren Sponsoren bzw. Geldspendern des Fördervereins konnte dieses Projekt ermöglicht werden.

Das Entscheidende sind nach wie vor immer viele motivierte Eltern und diverse andere helfende Hände. An alle Helfer und Geldgeber ein herzliches Dankeschön!!! Es hat riesig Spaß gemacht in einer sehr angenehmen Atmosphäre. Für die Kinder bleibt eine wertvolle Erinnerung.

Jedem Grundschüler soll es ermöglicht werden, einmal an einem Zirkusprojekt teilzunehmen. Daher heißt es hoffentlich für die Wellendorfer  wieder in vier Jahren „Manege frei“.