Protokoll der Mitgliederversammlung am Donnerstag, 22.09.2016

im Computerraum der Grundschule Wellendorf

An der Versammlung nahmen laut Teilnehmerliste 8 Mitglieder teil.

TOP 1 Begrüßung

Der Vorsitzende Herr Thomas Buck begrüßt die Anwesenden um 20:00 Uhr und stellt die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest.

TOP 2 Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung vom 24.09.2015

Das Protokoll der Mitgliederversammlung vom 24.09.2015 liegt der Mitgliederversammlung vor und wurde von 8 Mitgliedern öffentlich genehmigt.

Das Protokoll der Mitgliederversammlung soll zukünftig auf der Homepage veröffentlicht werden.

TOP3 Bericht des Vorstandes, insbesondere die Berichterstattung über geförderte Projekte

Thomas Buck berichtet über die im Zeitraum September 2015 bis Juli 2016 durchgeführten Projekte.

Er trägt den Vorstandsbericht vor. Es gab keine Beanstandungen von den Teilnehmern. Das Protokoll wurde einstimmig öffentlich genehmigt.

Während der Vorlesung des Protokolls gab es bereits Anregungen und Wünsche für das kommende Jahr. Diese Thematik wird unter Punkt 8 „Ausblick und Wünsche“ zusammengefasst.

TOP 4 Kassenbericht

Die Kassiererin Kerstin Apel berichtet über den Kassenstand zum 31.07.2016. Der aktuelle Bericht darüber liegt der Versammlung vor und befindet sich im Anhang. Frau Susanne Läken und Herr Jan Sicars haben die Kassenprüfung vorgenommen. Es wurde angemerkt, dass über einen Betrag von 40 Euro keine Quittung vorhanden ist.

Ferner sind einige Buchungen ohne Beleg. Hierbei werden die Buchungen von den Kleinanzeigen erwähnt. Christina Berner wird in Zukunft versuchen einen Rechnungsbeleg dafür zu bekommen.

TOP 5 Entlastung der Kassiererin

Die Kassenprüfer empfehlen die Entlastung der Kassiererin. Die Entlastung wird einstimmig und öffentlich befürwortet.

TOP 6 Entlastung des Vorstandes

Thomas Buck (1. Vorsitzender), Christina Bröcker (stellv. Vorsitzende), Kerstin Apel (Kassiererin) und Christina Berner (Schriftführerin) wurden von allen Mitgliedern einstimmig öffentlich Entlastung erteilt.

TOP 7 Wahl der Kassenprüfer

Susanne Läken und Jan Sicars wurden einstimmig und öffentlich als Kassenprüfer neu gewählt.

Das Stimmenverhältnis war 7/7. Susanne Läken und Jan Sicars enthielten sich jeweils zur Wahl der eigenen Person.

TOP 8 Ausblick und Wünsche/ Anregungen für Förderprojekte

Bezugnehmend auf den Vorstandsbericht wurde beschlossen, dass der Förderverein mehr Mitgliederwerbung betreiben wird. Schon bei der Schulrallye der „Schlauen Füchse“ (Vorschulkinder) sollen schriftliche Kurzinfos über geförderte Projekte verteilt werden.

Die Schulrallye soll insgesamt attraktiver gestaltet werden, so dass Eltern länger verweilen und es zum Austausch kommt. ( Stehtische, alkoholfreie Getränke, ggf. Gebäck).

Die Lehrkräfte wollen vermehrt Flyer auslegen (z.B. bei Elternsprechtagen) und somit Eltern zum Beitritt animieren. Zur Zeit hat der Förderverein 93 Mitglieder.

Ferner wurde erwähnt, dass die Kletterwand momentan abgesperrt ist von Seiten der Gemeinde. Vermutlich handelt es sich um die Fallschutzregelung. Frau Berghaus und unser Hausmeiste Herr Hornig werden den Sachverhalt klären.

In puncto Anschaffungen berichtet Frau Berghaus, dass die Kids Swayer gut angenommen werden.

Über das Für und Wider zum Kauf von Fahrradhelmen haben wir diskutiert. Aufgrund von hygienischen Gründen (Kopfläuse) und Sicherheitsaspekten (genaue Kopfanpassung nicht gewährleistet) haben wir uns dagegen entschieden.

Ein anderes Thema jetzt aktuell unter TOP 8 waren die Back-und Basteltage der Grundschule Wellendorf in der letzten Novemberwoche.

Frau Berghaus berichtet über die Zunahme von Nahrungsmittelunverträglichkeiten bei Kindern. Besonders hervorzuheben sei die Nuss/Haselnussallergie. In Bezug auf die Allergiker werden die Lehrkräfte die Backutensilien für die komplette Schülerzahl einkaufen und die „gefährdeten“ Kinder individuell beachten.

In der kommenden Woche findet auch eine Allergiker-Notfallschulung für die Lehrkräfte bzw. Schulleitung statt. Dozent ist ein erfahrender Mediziner.

Ein weiterer Anschaffungswunsch von Frau Berghaus ist eine zweite Dokumentenkamera im Wert von ca. 2100 Euro. Sie wird entsprechende Anträge zur Kostenübernahme stellen.

Desweiteren berichtet Frau Berghaus über den VHS-Nachhilfekurs. Hierbei handelt es sich um eine außerschulische Lernförderung. Sie findet direkt in den Schulen im Anschluss an den regulären Unterricht statt. Dabei gibt es eine enge Zusammenarbeit zwischen den Nachhilfedozent/-innen und den Fachlehrer/-innen, so dass ein abgestimmtes Angebot möglich ist. Die qualifizierte Nachhilfe im Rahmen der Lernförderung findet im Umfang von 2 Unterrichtstunden à 45 Minuten in der Woche statt.

Es handelt sich jeweils um Deutsch- und Mathematikkurse. Ab drei Kindern gibt es eine Kurseinheit. Bei 6 Kindern findet eine Kursteilung statt. Für die hier entstehenden Kosten, die Eltern ggf. nicht aufbringen können, bittet Frau Berghaus um eine Kostenübernahme durch den Förderverein. Der Kostenrahmen beziffert sich bei ca. 60 Euro. Diesem Anliegen haben wir einstimmig zugestimmt.

Im Vorfeld hatte Frau Berghaus eine Liste eingereicht bei welchen Aktionen die Schule Unterstützung von Seiten des Fördervereins benötigt. Folgende Punkte wurden notiert:

-Sozialtraining Klasse 4 ( 200 Euro)

-Mein Körper gehört mir

-Streusel Back-und Basteltage

-Buskosten Theater Osnabrück und zur Waldbühne

-Buskosten Theaterstück von der Polizei für das 2. Schuljahr in Hilter

-Verpflegung Müllsammelaktion

-Autorenlesung

-Geschenke/Preise für Vorlesewettbewerb, Geschichtenwettbewerb

-10 Schneeschieber, 10 Schneerutscher, 10 Besen, 10 Plastikschaukeln, 10 kleine Softbälle, 2 große

Softbälle, 5 Pferdehalfter

Als nächstes berichtet Frau Berghaus, dass Frau Sterkel wieder eine Musik AG für die 1. Und 2. Klassen anbietet zur Gestaltung der Weihnachtsfeier im Dezember. Es ist ein Chor zustande gekommen, der auch nach Möglichkeit in der Kirche auftreten soll. In diesem Zusammenhang bittet Frau Sterkel um Unterstützung zu einem Afrikaprojekt. Diesbezüglich wird sie noch Rückmeldung geben. Bei dieser Unterstützung handelt es sich z.B. um einen begleitenden Aufruf von Seiten des Fördervereins.

Auch in Planung ist laut Frau Berghaus eine Schulprojektwoche zum Thema „gesunde Ernährung“. Im Rahmen dieses Projektes könnte ein Sponsorenlauf stattfinden. Das eingenommene Sponsorengeld soll dann für die Erweiterung des Spielgerüstes auf dem Schulhof verwendet werden. Einen genauen Termin zu den Projekttagen konnte Frau Berghaus noch nicht nennen, da sich die Schulinspektion im zweiten Halbjahr angekündigt hat. Ein konkreter Termin der Schulinspektion liegt nicht vor.

TOP 9 Verschiedenes

Im Rahmen des Sachunterricht-Faches gestaltet Jan Sicars eine Zeitleiste. Diese Leiste umfasst mehrere Epochen vor Christus bis in die aktuelle Neuzeit. Wichtige Ereignisse sollen mit ergänzenden Bilderrahmen von den Schülern thematisch erarbeitet werden. Die Konstruktion aus Holz soll an der Wand des Schulflures in der ersten Etage angebracht werden. Für diverse Materialkosten wie Holzlatten, Bilderrahmen in verschiedenen Farben und weitere Anschaffungen zu diesem Projekt kommt der Förderverein auf. Jan Sicars hat eine Summe von 250 Euro veranschlagt. Hierüber haben wir einstimmig abgestimmt.

Zuletzt kam der Vorschlag, dass auf der Schulhomepage alle aktuellen Lehrkräfte mit Foto und Namen aufgeführt werden sollen. In der Vergangenheit hat ein reger Personalwechsel stattgefunden. Somit besteht die Möglichkeit einer besseren Orientierung von Seiten der Eltern.

Ende der Sitzung 21:55 Uhr

Für das Protokoll

Thomas Buck                                          Christina Berner

(1.Vorsitzender)                                       (Schriftführerin)